Schwangerschafts-Massage

Als werdende Mami leistet Dein Körper harte, körperliche Arbeit um Platz zu schaffen für das Wunder, welches da kommt. Beanspruchte Gelenke und, Verspannungen sind da keine Seltenheit. Liebevoll und behutsam befreien wir Dich von diesen Leiden. So kommst Du entspannt und gelassen durch die kostbare und aufregende Zeit. Inklusive Bio-Öl!

  • Entspannung für Gelenke, Rücken- & Nackenbereich, strapazierte Haut
  • Im Liegen, Sitzen oder in Seitenlage
  • Härtegrad: leicht

Inhalt

Die Schwangerschaftsmassage: Wohltuend für Mutter und Kind

Bist Du ein Fan von Erholung und Entspannung und gönnst Dir regelmäßig eine Massage? Deine Schwangerschaft ist kein Grund, auf diese Art Wellness zu verzichten, ganz im Gegenteil: Richtig ausgeführt, hilft Dir die Massage, sowohl Deine Schwangerschaft als auch die anstehende Geburt leichter zu überstehen. Direkt nach der Massage wirst Du Dich wie neugeboren fühlen; Verspannungen werden gelindert und Du steht den Herausforderungen mit neuer Kraft gegenüber.

Was ist eine Schwangerschaftsmassage?

Wie es der Name bereits vermuten lässt, ist eine Schwangerschaftsmassage eine Massage speziell für werdende Mütter. Sie kann nach dem ersten Trimester durchgeführt werden.

Wann wird eine Schwangerschaftsmassage angewandt?

In der Physiotherapie nimmt die Massage für Schwangere eine bedeutende Rolle ein. Sie dient nicht nur der Entspannung von Mutter und Kind, sondern kann bei zahlreichen Beschwerdebildern hilfreich sein. Dazu zählen unter anderem:

Eine Massage kannst Du natürlich auch buchen, wenn Du nicht an einer der oben genannten Beschwerden leidest. Dein Körper wird sich während der sanften Berührung entspannen. Während der Schwangerschaft ist es wichtig, für ausreichend Ruhemomente zu sorgen. Je entspannter Du bist, desto leichter wird die Geburt vonstattengehen. Die Massagen während der Schwangerschaft sind also eine ideale Geburtsvorbereitung.

Die Massage für Schwangere: Erholung und Entspannung pur

Hat Dir Dein Arzt nichts Gegenteiliges bescheinigt und verläuft die Schwangerschaft normal, spricht nichts gegen eine Massage in der Schwangerschaft. Ganz im Gegenteil: Eine solche Anwendung sorgt dafür, dass Dein Körper regeneriert und Du neue Kraft für die kommende aufregende Zeit sammelst. Bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft ist eine professionell ausgeführte Massage also sogar sehr förderlich und tut Dir und Deinem Baby gut. Immerhin ist die Schwangerschaft ein ganz besonderer Zustand: Das zusätzliche Gewicht, das Du tragen musst, macht sich durch Rückenschmerzen oder Wasser in den Beinen bemerkbar. Auch wirst Du vermutlich unter Stimmungsschwankungen leiden, häufig gereizt oder gestresst sein. Genau hier setzt unsere Massage an: Die sanften Berührungen und die leise Musik im Hintergrund sorgen schnell dafür, dass Du Dich augenblicklich entspannst. Du fühlst augenblicklich, wie Stress und Anspannung von Dir abfallen. Doch nicht nur das: Unsere Massage für Schwangere kann Kopfschmerzen und Schlafstörungen beseitigen, Deine Haltung verbessern und die Elastizität Deiner Haut erhöhen. Du siehst also, eine Schwangerschaftsmassage hat zahlreiche positive Effekte und ist absolut empfehlenswert.

Wann ist eine Massage für Schwangere erlaubt?

Frauen, die sich während ihrer Schwangerschaft gesund fühlen, sollten unbedingt regelmäßig eine Massage zur Entspannung buchen. Am besten nimmst Du Rücksprache mit Deinem Arzt und fragst, welche Art der Massagen für Dich infrage kommen. Es gibt einige Kontraindikationen, bei denen von einer Massage während der Schwangerschaft Abstand genommen werden sollte. Dies gilt bei:

Sind diese Beschwerden nicht vorhanden, kann unsere professionell ausgeführte Schwangerschaftsmassage sehr hilfreich sein. In der Frühschwangerschaft etwa kann sie einer Übelkeit und Problemen mit dem Kreislauf entgegenwirken. Im zweiten und dritten Trimester Deiner Schwangerschaft wirst Du sicher an Rückenbeschwerden leiden. Das zusätzliche Gewicht, das Du mit Dir trägst, ist für den Körper eine extreme Herausforderung. Bemerkbar macht sich diese bei den meisten Schwangeren durch Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich. Auch hier kann eine Massage wahre Wunder bewirken. Im Gegensatz zu einer klassischen Massage oder gar der Sportmassage ist die Schwangerschaftsmassage allerdings sehr viel sanfter. Statt starker Knetungen und Walkungen wird bei der Schwangerschaftsmassage vermehrt auf sanfte Streichungen gesetzt. Dennoch wird die Durchblutung des Bindegewebes angeregt und Verspannungen werden gezielt gelöst. Wir gehen gezielt auf Dich und Dein Stadium der Schwangerschaft ein. Klar ist: Die Griffe unterscheiden sich je nach Stadium der Schwangerschaft. Vorsicht ist vor allem im Kreuzbein-Becken-Bereich geboten: Falsche Massagegriffe können Verspannungen in dieser Region sogar verschlimmern. Du solltest Dich also unbedingt in professionelle Hände begeben und einen Termin in unserer Massagepraxis vereinbaren.

Welche Massagen sind während der Schwangerschaft erlaubt?

Mittlerweile gibt es so viele verschiedene Massagearten, dass es schwierig ist, den Überblick zu behalten. Von der traditionellen schwedischen Massageform über die Hot Stone Massage bis hin zur Thai Massage – die Vielfalt ist wirklich enorm. Für werdende Mütter sind nicht alle Arten von Massagen geeignet. Wir wissen genau, was Dir und Deinem Körper guttut und beraten Dich hinsichtlich der geeigneten Massageart. Folgende Massagearten kommen während der Schwangerschaft zum Einsatz:

Das Kreuzbein wird während der Schwangerschaft besonders belastet, sodass eine Kreuzbeinmassage im gesamten Beckenbereich entspannend wirkt. Diese Art der Massage kann sogar während der Geburt vorgenommen werden und kann diese deutlich vereinfachen. Eine Kreuzbeinmassage kannst Du Dir auch von Deinem Partner zu Hause geben lassen. Sie kann sowohl mit den Händen als auch mit diversen Zubehörteilen wie einem Igelball ausgeführt werden. Achtet darauf, dass nicht zu viel Druck ausgeübt wird. Generell aber ist eine Kreuzbeinmassage einfach zu erlernen. Die Technik ist recht einfach: Das Kreuzbein wird vom Steiß aus bis zu den Beckenkämmen mit kreisenden Bewegungen massiert. Die Kreuzbeinmassage kann dabei helfen, Verspannungen im unteren Rückenbereich zu lindern und Deine stark beanspruchten Gelenke zu entlasten. Diese Art der Massage hat einen weiteren positiven Nebeneffekt: Sie kann dabei helfen, Deine Körperhaltung insgesamt zu verbessern. Als sehr entspannend wird von werdenden Müttern die Schulter- und Nackenmassage wahrgenommen. Die Schulter- und Nackenmassage hat ebenso wie eine sanfte Kopfmassage einen wunderbar entspannenden Effekt. Von ausgefallenen Massagearten wie der Lomi Lomi Massage oder der Hot Stone Massage sollte hingegen während der Schwangerschaft Abstand genommen werden.

Worauf gilt es noch zu achten?

Grundsätzlich können Schwangere nur nach dem ersten Trimester ihrer Schwangerschaft massiert werden. Der Bauchlage ist generell abzuraten. Auch spezielle Liegen mit einem Loch für den Bauch sind nicht zu empfehlen. Um Dich und Dein Baby nicht zu gefährden, führen wir Schwangerschaftsmassagen ausschließlich in Rücken- oder Seitenlage durch. Natürlich ist auch eine Massage im Sitzen problemlos möglich. Sprich uns einfach zu Deinem Termin an, welche Position Du bevorzugst.

Etwas Vorsicht sollten Schwangere in Bezug auf das verwendete Massageöl walten lassen. Sicher hast Du gemerkt, dass Du seit Beginn Deiner Schwangerschaft empfindlicher in Bezug auf Gerüche und Geschmäcker geworden bist. Auf Massageöle aus ätherischen Ölen verzichten wir bei der Schwangerschaftsmassage bei Soulhouse bewusst, da sie vorzeitige Wehen auslösen können. Zu diesen ätherischen Ölen zählen unter anderem Schafgarbe, Salbei, Estragon, Oregano, Basilikum und Eisenkraut. Stattdessen verwenden wir ein geruchsfreies Öl ohne chemische Zusatzstoffe oder andere bedenkliche Inhalte. Viele Schwangere empfinden eine Massage mit Arnika- oder Jojobaöl als sehr angenehm; auf Wunsch bieten wir diese auch an.

Entspannende Massagen in Deiner Nähe

Du suchst eine Schwangerschaftsmassage in der Nähe? Dann trag Dich in unsere VIP-Liste ein und sichere Dir einen Rabatt in Höhe von 15 Euro auf die erste Anwendung! Mit Soulhouse@Home bieten wir Dir neben der Massage für Schwangere noch zahlreiche weitere entspannende Anwendungen an. Auch nach Deiner Schwangerschaft bist Du bei uns bestens aufgehoben. Gehe einfach zur Soulhouse App oder nutze unseren Online-Buchungsprozess, um Dir Deine individuelle Massage ganz einfach nach Hause zu bestellen.